AH Eging a. See – AH FCR 0:3 (0:1)


Aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen hatten sich vermutlich die meisten Eginger für einen Badetag an ihrem kühlen See entschieden, denn am Sportplatz hatten sich nur wenige Fußballbegeisterte verirrt. Die wurden dafür aber von einem erfrischenden, flotten und gefälligen Sommerkick überrascht.

Die Rudertinger AH hatte dabei die laufstarke Eginger Truppe zu jeder Zeit unter Kontrolle und konnte immer wieder über äußerst gefälliges Passspiel über das ballsichere Mittelfeld um Daniel Brandstetter gefährliche Angriffe einleiten. Für die sehr gut organisierte Abwehr um Oli Stockinger, Johannes Zittelsperger und Axel Hilger wurde es nur einmal richtig gefährlich, mit einer Glanztat konnte aber der Rudertinger Keeper Markus Weber den Kasten sauber halten.

Circa 10 Minuten vor der Halbzeitpause klingelte es dann im Eginger Netz zum verdienten 0:1 für die Gäste. Oli Stockinger schickte den Ball per Freistoß auf eine perfekte Flugbahn und bediente so den heran eilenden Georg Baumann, welcher gekonnt per Kopf einnetzte.

Nach kurzer Schattenpause und Erfrischung ging es dann in die zweite Halbzeit. In dieser fair gespielten Partie war weiterhin für die Gastgeber kein Durchkommen. So waren es dann auch wieder die Gäste, die mit einem schön geschlenzten Slow-Motion-Ball von Amir Halilovic die Führung zum 0:2 weiter ausbauen konnten. Den Schlusspunkt zum 0:3 Endstand setzte dann noch Tobi Dichtl mit einem schönen Lupfer von linker Position.

Aufstellung: Markus Weber, Oli Stockinger, Amir Halilovic, Axel Hilger, Tobi Dichtl, Tom Grün, Georg Baumann, Daniel Brandstetter, Johannes Zittelsperger, Gerhard Habereder, Georg Bredl, Franz Resch, Mario Draxinger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.