Spielbericht Straßkirchen – FCR


0:4 Niederlage in Straßkirchen

Die erwartet schwere Aufgabe in Straßkirchen bestätigte sich für unsere FCR AHler von der ersten Spielminute an.

Die wenigen Zuschauer  sahen in der ersten Halbzeit ein Spiel auf sehr mäßigem Niveau, geprägt von zerfahrenem Spielaufbau auf beiden Seiten, vielen langen Bällen und häufigen Spielunterbrechungen. In der 12. Spielminute konnte unser Stürmer Bredl G. eine Hereingabe von der rechten Angriffseite der Rudertinger nicht zur Führung nutzen. Er scheitert an dem sehr gut haltenden DJK  Torwart.

Bis zur Halbzeitpause spielten die Rudertinger Gäste munter mit, kamen aber nur noch zu wenigen Tormöglichkeiten. Somit ging es mit einem torlosen Remis in die Kabine.

In Spielminute 65 setzte die Straßkirchener Offensive energischer nach. Nach einer Unordnung in der Rudertinger Hintermannschaft, gelang dem Gegner die 1 : 0 Führung. Unser Torwart Werner Koller versuchte zwar noch den Ball abzuwehren, aber der gut platzierte Schuss ging dennoch unhaltbar ins Netz. Danach agierte unsere Mannschaft verunsichert und blieb bis zum Schluss eine Reaktion auf den Rückstand schuldig. Nur noch ein sehenswert geschossener Freistoß von B.Lang, verlangte dem gegnerischer Keeper ein Parade ab.

Durch ein Missverständnis in der eigenen Abwehr wurde die Rudertinger AH Mannschaft durch einen Treffer zum 2:0 erneut bestraft. Ein leichtfertiger Ballverlust im Mittelfeld war der Auslöser zum dritten Treffer der Straßkirchener. Schließlich fiel in der 90 Minute auch noch der vierte Treffer der Hausherren.

Vor allem aufgrund der überlegenen zweiten Spielhälfte war der 4:0 Sieg der Heimelf unter dem Strich nicht unverdient. (mn)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.