Danke an die Helfer


Das Dorffest liegt hinter uns – schee wars. Toller Festzug mit vielen bunten Wagen bei schönstem Wetter.
Unser Discozelt ging ab 18.00 Uhr in Betrieb. Bis eine Stunde vor dem Fußballspiel war so gut wie nichts los. Kurz vor dem Spiel war die Hütte dann rappelvoll, sogar die beiden riesigen Sonnenschirme wurden vor den Eingang angebaut zum Schutz vor den mittlerweile einsetzenden Regen. Ca. 120 Leute verfolgten auf unserer großartig funktionierenden Leinwand das Spiel. Nach dem nervenzerfetzenden Ende der Partie gingen leider die meisten Besucher wieder. Unsere beiden DJs J.R. alias Jochen Haas und Martino alias Martin legten super Musik auf, doch wollte keiner so richtig tanzen. So leerte sich das Zelt relativ schnell, nur ein paar treue Kunden blieben bis 2.00 Uhr früh.
Besser lief der Sonntag mit dem Weißwurst-Frühschoppen. Nach der Kirche füllte sich das Zelt schlagartig, so das zur Spitzenzeit gut und gerne 100 Gäste unsere Würste genossen. Bis ca. 16.00 Uhr war noch ein Tisch mit Gästen und Mitgliedern vor Ort.

Ein Dank an die Helfer die beim Auf- und Abbau dabei waren: Simet Alois, Haas Jochen, Resch Franz, Schirrotzki Peter, Bauer Max, Hoffmann Stefan, Baumann Georg, Ziegler Rudi und auch Habereder Gerhard für die elektrischen und fernsehtechnischen Dinge. Bei Simet Alois, Habereder Gerhard, Grün Tom, Höller Charly, Tiefenböck Michi, Rauch Matthias, Nebl Mich, Heininger Helmut und Seidler Roman möchten wir uns für die Bewirtung der Gäste am Samstag bedanken. Am Sonntag zum Frühschoppen waren Hofbauer Roman, Weber Sepp, Nebl Mich, Bauer Max, Schirrotzki Peter, Tiefenböck Michi, Raab Franz und Hoffmann Stefan im Arbeitsteam. Ein Dank auch an Raab Helmut für die Unterstützung zum musikalischen Equipment.
Ein großes Dankeschön an dieser Stelle noch an Jochen Haas, er hat die Hauptorganisation für das Equipment mit der Brauerei Hutthurm, die Getränke, das Zelt und der Musikanlage übernommen. Vergessen möchten wir auch nicht Winkler Sepp und Bauer Max für die Bereitstellung und Deko des Festwagens und natürlich allen AHlern, die beim Festzug mitgegangen sind.

Fazit: Samstag war zum Spiel voll besetzt sonst nicht ausreichend Gäste. Sonntag war wider erwarten super besucht (hier half uns auch das gute Wetter)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.