2. Willi-Fruth-Gedächtnisturnier in Haselbach


Im Rahmen des Pfingsfestes in Haselbach wurde auch heuer wieder ein AH-Turnier mit 8 Mannschaften ausgerichtet.
Wir konnten eine schlagkräftige Mannschaft an den Start schicken, die wie schon letztes Jahr unsere Farben vertreten sollte. Durch die Absage einer Mannschaft wurde am Pfinsgssamstag dann im Modus Jeder gegen Jeden gespielt. Somit kamen wir auf 6 Spiele, die wir zwar meist spielerisch dominant aber leider nicht alle erfolgreich abschließen konnten. Lediglich ein Sieg im ersten Spiel gegen die AH von Neukirchen v. W. sprang dabei heraus. Bis auf zwei Unentschieden, eins davon gegen den Turniersieger Preming, der nur gegen uns einen Punkt abgegeben hat, und eines gegen Freinberg, wurde alles relativ knapp verloren.
Spielerisch hätten wir durchaus einen Spitzenplatz verdient, aber leider war die Torausbeute bei gefühlten 100 Chancen äußerst dürftig. Im ganzen Turnier haben wir nur 3 Tore geschoßen. Die Torschützen waren 2x Mario Draxinger und 1x Alois Simet.
Fazit: Bei Dauerregen und kühlen Temperaturen wurde eine gute Leistung gezeigt. Hervorzuheben wäre vielleicht noch die Torhüterleistung unserer Mannen Tom Grün in den ersten beiden Spielen, der dann von Werner Koller für die weiteren Spiele abgelöst wurde und mit Glanzparaden uns immer im Spiel hielten.
Letztendlich konnten wir mit 5 erzielten Punkten unseren letzen Platz vom Vorjahr verteidigen. Sollten wir nächstes Jahr wieder Teilnehmen und ebenfalls Letzter werden, dürfen wir ihn uns behalten.
Anschließend ging es noch geschlossen auf die “Blauer Salon Revival-Party”, wo noch so manche Spielsituation ausgiebig besprochen und begossen wurde.

AH Turnier haselbach

AH Turnier haselbach

Es spielten: Tom Grün, Oli Stockinger, Amir Halilovic, Michael Nebl, Mario Draxinger, Gerhard Habereder, Roman Seidler, Alois Simet, Werner Koller (nicht im Bild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.